Real Time Web Analytics seljanin.de – varium mutabile semper femina

seljanin.de

varium mutabile semper femina

Endlich mal wieder…

…selbst gekocht. Die ganze Zeit habe ich tagtäglich mein Essen abwechslungsreich bestellt, aber selbst gekocht schmeckt halt immer am besten. Gestern habe ich Rouladen in Rotweinsauce vorbereitet und heute werden dazu Thüringer Klösse und Apfelrotkohl zubereitet.

Gestern Mittag habe ich mir Sülze (gekauft) mit in Rosmarin geschwenkten Bratkartoffeln und einer selbstgemachten Remoulade auf Joghurtbasis mit Kräutern zubereitet.

Gesundheitlich geht es mir nun auch wieder besser – Unkraut vergeht eben nicht. 

In der Jahreszeit kann man draußen nicht viel machen, ich überlege ob ich meine Wohnung renoviere oder renovieren lasse. Meine Wohnung verträgt vielleicht auch ein paar neue Möbel. Ich möchte eine neue Flurgarderobe, einen Schrank im Arbeitszimmer und eine neue Sitzecke im ersten Wohnzimmer.

Vor einem halben Jahr dachte ich noch „das war`s dann …“ – heute geht es mir wieder gut.

Lange nichts geschrieben…

Ich bin alt geworden und habe mich mit meinem Schicksal arrangiert. Ich kann eh nichts mehr ändern. Also lassen wir es so wie es nunmal ist. Ich hatte viel Zeit darauf verwendet etwas zu erreichen. Ich wußte nicht wie eiskalt Frauen sein können. Und ich weiß noch immer nicht, warum dies damals so ausgehen musste. Wahrscheinlich war sie mich am einfachsten los….

Cyberpiraten

ein Update von Microsoft hat auf meinem in die Jahre gekommenen PC Windows 10 zu einem „Stopcode“ geführt – ich konnte meinen PC nicht mehr starten, sehr gehässig von der Firma Microsoft. Sehr umständlich bekam ich wieder Zugang zu meinen Daten auf diesem PC. Leider vertraute ich dem microsoft´schen Betriebssystem meine gesamten Bank- und Steuerdaten an… Es hat mich nun fast zwei Monate gekostet, die alten Daten wieder herzustellen. Microsoft = boshaft bösartig. 

Von nun an auf meinen Systemen nur noch Linux und Android. Für Datenverluste bei deren Betriebssystem hatte sich Microsoft bereits abgesichert….

Mal so, mal so…

ich möchte mein Alter nicht akzeptieren. Auch Krankheiten oder gesundheitliche Tiefs mögen mich davon nicht abbringen. Vor vier Wochen hatte ich einen Schwächeanfall, anschließend zehn Tage Probleme mit Kreislauf und Blutdruck. Und dass obwohl ich seit geraumer Zeit absolut keinen Alkohol mehr trinke…

Nachdem ich dann erst mal 10 Tage krank geschrieben war, fühle ich nun, dass ich in der linken Hand keine Kraft mehr habe, der Ringfinger und der kleine Finger fühlen sich an als seien sie stets eingeschlafen. Der linke Arm ist kraftlos – beim Anhebenvon größeren Gegenständen habe ich ein Problem. Und ich fühle den Gegenstand in der Hand nicht…

Ich hatte das schonmal, nach paar Tagen war es vorbei. Diesmal dauert es schon zehn Tage ,,,

Ich habe Probleme mit meinem Rechner…

Zwar habe ich noch zwei aktuelle Notebooks, aber mein Hauptrechner mit vielen wichtigen, zum Glück gesicherten Daten hat den Geist aufgegeben. Ich suche einen neuen Rechner mit einer hochwertigen, schnellen Ausstattung und dieser kann nicht sofort geliefert werden. Keiner weiß, wann eine Lieferung möglich ist. Ich hatte bereits am 10.04.2021 einen Farblaser-Multifunktionsdrucker bei notebooksbilliger bestellt, der bislang nicht geliefert wurde. Letzte Information: Lieferung in der 40. KW. Vielleicht hat notebooksbilliger.de einen anderen Kalender? Die 40. KW war für mich in der letzten Woche….

Gestern hatte ich einen Blutdruck von 225 zu 164

am Montag war mir schwindelig, ich habe den Blutdruck nicht gemessen. Gestern war ich bei meinem Hausarzt, da wurden Blutdruck und Diabeteslangzeitwert bestimmt. Mein Arzt hat die Menge an blutdrucksengenden Mitteln erhöht. Heute habe ich 200 zu 155, mir ist schwindelig. Nach Empfehlung meines Arztes nehme ich nun abends eine zweite Dosis blutdrucksenkender Mittel. Leiter habe ich schon geraume Zeit meinen Blutdruck nicht mehr gemessen. Wahrscheinlich war der Blutdruck schon länger viel zu hoch. Schlaganfall oder Herzinfarkt sind so wohl vorpro-grammiert.  Ich hatte in der letzten Zeit noch andere gesundheitliche Baustellen. Ich bin alt geworden….

Und vielleicht auch vom Leben genervt. Seit vielen Jahren wollte ich schon anders leben. Es hat einfach nicht geklappt, schade.

Hardware streikt…

Mein alter PC hat nun sein Leben ausgehaucht… Die meisten Daten sind gesichert und können weiter verwendet werden. Aber leider gibt es auch einige Dateien die halt nie mitgesichert wurden. Private und sehr persönliche Daten…

Ich werde versuchen mit einem speziellen Bootstick auf das Festplattensystem Raid 0 zuzugreifen. Sehr wichtige Daten sind gesichert… Zum Glück.

Ich überlege was ich mache. Sollte ich mir einen neuen PC kaufen oder an dem Arbeitsplatz im Arbeitszimmer einen weiteren starken Notebook mit Replikator? Der Preis für beide Geräte in aktueller Ausstattung ist gleich. Ich habe bereits ein Notebook mit aktueller Ausstattung, ein convertible Notebook mit core I5 10, Generation, ein Tablet Samsung und ein Samsung Note 20 5G. 

All die Jahre habe ich immer die aktuellsten Geräte gekauft und benutzt. Nun, als Rentner, ist irgendwie die Luft raus. Muss ich nun immer noch die neueste Technik haben? Zum Testen und ausprobieren wohl kaum – andererseits weiß man ja auch nicht wie lange es noch geht. 

Scheißegal, es geht immer vorwärts – ich kaufe mir einen neuen Rechner.

Herbst…

seit Wochen warte ich auf einen Dienstleister, der meine Sägeketten schärfen soll. Ich wollte eigentlich nun noch meine Bäume schneiden und den Grünschnitt in den letzten zwei Oktoberwochen per Container entsorgen… Auf niemanden ist Verlaß.

Eigentlich wollte ich heute zum Friseur, aber die einzige Teststelle liegt mitten in der Stadt, mit einem Fahrzeug nicht zu erreichen. Nun habe ich mich entschlossen mir meine Haare selbst zu schneiden, kurz – vielleicht hilft dies ja den altersbedingten Haarausfall aufzuhalten…

Schade, dass kein „Impfarzt“ meinen Anamnesebogen gegenzeichnen möchte. Und ich möchte kein Risiko eingehen, mit meinen Vorerkrankungen muss ich mich auf eine medizinische Meinung verlassen können um mich gefahrlos impfen zu lassen. 

Corona und all jene Restriktionen…

letzten Samstag wollte ich zum Friseur, bzw, der Friseur sollte meine Haare schneiden… Es war ein Kunde auf dem Stuhl, dennoch wurde ich abgewiesen – der Herrenfriseur arbeitet nur noch auf Vorbestellung oder Terminvereinbarung. Hey es war niemand außer dem Kunden auf dem Stuhl und mir im Laden. Seitdem ich hier wohne war das mein Friseur und nun werde ich abgewiesen? Dann werde ich demnächst zu einem Barbershop gehen, mein Vorteil, es wird billiger. Ich habe immer für das Haare- und Bartschneiden und einem Trinkgeld 35 Euro gezahlt. 

Der Staat schafft immer neue Restriktionen in Namen von Corona. Um seinem „Wahlrecht“ nachzukommen, entfallen diese, um seiner Arbeit nachzugehen entfallen diese. Wahrscheinlich schätzt diese Regierung ein, dass der Virus bei Wahl und Arbeit nicht „zugreift“… Ich mag den Faden überhaupt nicht weiter verfolgen.

1G, 2G, 3G und Bevölkerungsgruppen ausschließen weil man nicht weiß wie die Impfstoffe auf jene reagieren?

Diese Regierung hat ihre Hausaufgaben wohl nicht gemacht? Ich bin froh, dass Politiker wenigstens Kinder aus dieser durch Politiker entstandenen Lage heraushalten. Aber wie ist es mit all den anderen Menschen? Persönllich ist mir das egal, ich habe mich bewußt seit 1990 aus dem angebotenen „gesellschaftlichen“ Leben heraus gehalten und kann nun weiter so leben. 

Mir wurde empfohlen mich aufgrund der Vorerkrankungen und der Behindertengrades von 80 % wegen Blase, Niere, Leber, Lunge und Herz mich aktuell nicht impfen zu lassen. Meinen Hinweis auf dem Anamnesebogen zur Impfung, der die Frage beinhaltet, ob der impfende Arzt für etwaige gesundheitliche Schäden nach der Impfung aufkommen würde, hat kein Arzt unterschreiben wollen. Das ist der Grund weshalb ich noch nicht geimpft bin. Ich habe meine Termine selbst gesucht, einen Terminvorschlag habe ich nie bekommen. Und nun meint ein Bankkaufmann und als CDU Mitglied ernannter „Gesundheitsminister“ mich und alle anderen Bürger, die Angst vor Nebenwirkungen zu der zwangsverordneten Impfung haben gängeln zu dürfen? Diese Regierung hat ja nun schon seit Pandemiebeginn das Grundgesetz aufgeweicht, gilt nun der Satz „die Würde des Menschen ist unantastbar“ für Ungeimpfte oder jene die sich aus Gründen der Gesundheit (mit Vorerkrankungen) nicht impfen lassen möchten oder deren Hausärzte vorerst davon abraten, nicht mehr?