Diese Regierung hat ihre Hausaufgaben wohl nicht gemacht? Ich bin froh, dass Politiker wenigstens Kinder aus dieser durch Politiker entstandenen Lage heraushalten. Aber wie ist es mit all den anderen Menschen? Persönllich ist mir das egal, ich habe mich bewußt seit 1990 aus dem angebotenen „gesellschaftlichen“ Leben heraus gehalten und kann nun weiter so leben. 

Mir wurde empfohlen mich aufgrund der Vorerkrankungen und der Behindertengrades von 80 % wegen Blase, Niere, Leber, Lunge und Herz mich aktuell nicht impfen zu lassen. Meinen Hinweis auf dem Anamnesebogen zur Impfung, der die Frage beinhaltet, ob der impfende Arzt für etwaige gesundheitliche Schäden nach der Impfung aufkommen würde, hat kein Arzt unterschreiben wollen. Das ist der Grund weshalb ich noch nicht geimpft bin. Ich habe meine Termine selbst gesucht, einen Terminvorschlag habe ich nie bekommen. Und nun meint ein Bankkaufmann und als CDU Mitglied ernannter „Gesundheitsminister“ mich und alle anderen Bürger, die Angst vor Nebenwirkungen zu der zwangsverordneten Impfung haben gängeln zu dürfen? Diese Regierung hat ja nun schon seit Pandemiebeginn das Grundgesetz aufgeweicht, gilt nun der Satz „die Würde des Menschen ist unantastbar“ für Ungeimpfte oder jene die sich aus Gründen der Gesundheit (mit Vorerkrankungen) nicht impfen lassen möchten oder deren Hausärzte vorerst davon abraten, nicht mehr?