Der gestrige Abend war nicht zu lang, ich wollte endlich zur Ruhe kommen. Dafür habe ich heute Nacht sehr gut geschlafen. Und heute bin ich arbeiten gefahren.
Und wieder ein Wochenteiler! Ende nächster WWoche muss ich ins Labor, wenn die Werte gut sind, wird operiert. Dann ist erst mal Ruhe. Was ich damit bezwecken wollte, habe ich wohl erreicht wenn endlich alles ausgeheilt ist.
Dann werde ich im letzten Quartal noch eine Kur machen, der Gesundheit zuliebe und weil ich wohl zu rasch abgenommen hatte. Das ist in meinem Alter eben anders, als wenn ich dreißig Jahre jünger wäre.
Und dann kann man auch wieder Pläne machen. Irgendwie sollte ich mich schon entscheiden, was ich mit meinem restlichen Leben machen und vor allem wo ich es verbringen will. Es gibt viele Optionen, gar nicht so einfach mich für das richtige zu entscheiden. Ich weiß nur, ich habe nun nirgendwo mehr einen Halt – ich bin frei und an nichts mehr gebunden. Es stünde mir also jeder gewünschte Weg offen.
Vielleicht wird es ja eine Insel, vielleicht auch „bloß“ Bulgarien oder Griechenland? Hier zu bleiben, wäre die allerletzte und wahrscheinlich auch schlechteste Option. Ich habe noch Zeit, erst mal ausheilen, kuren und was wohl noch am längsten dauert – mit sechzig in Vorruhestand gehen. Bis dahin habe ich auch alles andere geklärt.