Ich schlafe hier prima. Durch die Antibiotika hat sich die Entzündung der Wundeerledigt. Sie scheint nun zu heilen. Schmerzen gibt es auch so gut wie nicht mehr, halt immer noch geschwollen, das soll sich nich 4…5 Wochen hinziehen. Das Beste ist, dass ich kaum noch Schmerzen habe und mich wieder bewegen kann.
Nachher starte ich zu einem Osterspaziergang. Wider Erwarten ist es hier sonnig und angenehm.
Aber vorher gehe ich frühstücken. Man könnte hier auch im Zimmer frühstücken, aber allein macht es eh keinen Spass. Ich ziehe das Restaurant vor.
Gestern Abend war ich mit dem Bus unterwegs zu einem Schloß, damals im Oktober hatte ich es nicht „gefunden“, nun weiß ich, es ist relativ unscheinbar und ich bin daran vorbei gefahren. Im hinteren Teil befindet sich ein Museum, das Ziel war aber ein „Gourmet“-Restaurant. Ich hatte mich prächtig unterhalten. Obwohl mein innerer Schweinhund mich gedrängt hat, habe ich nur sehr massvoll gegessen. Allerdings hatte ich gestern erstmals mehr als 1300 kcal zu mir genommen. Es ist aber auch verflixt mit diesen Kalorien. Als Trost kann ich für gestern 18.321 Schritte entgegensetzen. Das relativiert die übermäßige Kalorienzufuhr, ein kleiner, schwacher Trost.