Wie die Zeit verfliegt. Gestern Abend war ich Sushi essen in der Landeshauptstadt. Schade, dass es so geregnet hat, wir wären gerne danach noch spazieren gegangen. Heute fahre ich mit Bekannten ins „Gebirge“, erst in eine Therme oder eben ein „Spassbad“ und anschließend auf die Burg zum etwas späteren Abendessen. Ich habe das Essen ausgewählt und vorbestellt.
Morgen ist Donnerstag, das heißt für mich „Schlado“, also werde ich morgen wohl nirgends unterwegs sein. Dafür a Freitung und dem Wochenende. Ich fahre nach Coburg.
Um meinen Garten zu pflegen habe ich mir einen Landschaftsgärtner gesucht, der bestimmte Arbeiten durchführt und ganz bestimmte Sträucher aus dem Garten verbannt und durch andere ersetzt. Der Garten bekommt einen ganz neuen Touch. Und mal sehen, was so ein Landschaftsgärtner anders und besser gestaltet – nach meinen groben Vorgaben.
Damit habe ich nun noch mehr Zeit für andere Freizeitaktivitäten. Und es gilt noch so viel anzustellen. Jetzt wo der Tag und die Meinung nur noch mir gehört.