Nach dieser Diagnose, die ich nicht akzeptieren will habe ich zwei weitere Ärzte und einen Heilpraktiker gebeten, der Sache nach zu gehen. Die Untersuchungen werden sich nu noch zwei bis drei Wochen hinziehen. Dabei hoffe ich, dass man mir helfen kann. Warum gerade ich? Immer dachte ich Unkraut vergeht halt nicht. Und ich fühle mich auch überhaupt nicht krank. Und keiner kann sagen woraus dieses „Ungetüm“ entstanden sein soll. Ich habe mich absolut gesund ernährt, natürlich werde ich nun noch mehr darauf achten bspw. Aroniasaft zu trinken, entsprechende Nahrungsergänzungsmittel zu nehmen, mich basisch zu ernähren und hoffentlich entkomme ich diesem Urteil.Womit habe ich das verdient? Ich hatte ein sehr ruhiges Leben und wollte so gerne ausbrechen, leider bekam ich keine Unterstützung, mein Lebenstraum wurde halt zerstört. Es hat acht Jahre gedauert all das endlich zu akzeptieren – eben ein Scheissleben.