Ich fühle mich eingesperrt, seit dem 28. März 2020 war ich mehr oder weniger zu Hause, ohne Bewegung. Ich hatte in diesem Jahr meinen Garten vernachlässigt. Ich wurde als Risikoperson eingestuft. So ein Quatsch.  Ich habe genügend Abwehrkräfte. Ich ernähre mich gesund und falls ich mal Fleisch essen mag, dann nur vom Metzger meines Vertrauens. Niemals aus der Kühltheke eines Discounters. So habe ich es schon immer gehalten. 

Silvester darf ich nur drei Freunde oder Bekannte einladen… Der Staat macht das Volk bewußt depressiv. Ich denke, Berater dieser Regierung wollen in erster Linie auch in diesen Zeiten, ihre Interessen durchsetzen. Das Volk interessiert an dieser Stelle und wie immer, niemanden. Schon gibt es ein paar Abweichler – schon auch, weil im nächsten Jahr gewählt werden soll. Wenn man der Geschichte folgt, sieht man immer wieder deutlich, dass Politiker Monate vor der Wahl auf Ihre Wahlmasse zu gehen, um gewählt zu werden. Schon am Wahlabend ist diese Symbiose Geschichte.  Nicht gewählte Politiker sind frustriert, gewählte Politiker haben mit dem Wahlsieg vergessen, wer sie gewählt hat. Das ist bundesdeutsche Demokratie.