Ich habe schon ein paar Blättchen von verschiedenen Kräutern geerntet. Heute mittag ist mein neuer Smoothiemaker geliefert worden. Im Bioladen habe ich verschiedene Dinge gekauft, die ich nun mit den frischen Gartenkräutern zu einem gigantischem Smoothie verarbeiten werde. Das ist heute mein Abendbrot.

Heute habe ich vor, den Abend in Ruhe ausklingen zu lassen. Es sei denn, es klingelt und es kommen Gäste. Dann würde ich im Hof vor meiner Garage ein paar Rindersteaks oder Lahmkebaptscheta nit Paprika, Tomaten und Chilis grillen. Mein Kühlschrank ist auf alles Unvorhergesehene vorbereitet. Es kann auch Straußensteaks geben, auch wenn ich diese lieber im Garten im Smoker garen würde…..

Wider erwarten habe ich begonnen meinen Beetgarten umzugraben. Morgen bereite ich die Dämme für die Kartoffeln vor, säe Mairübchen, Rote Bete und Möhren. Zuhause habe ich heute Tomaten gesät, die Paprika und Chili wachsen schon und müssen neu getopft werden.

Es ist immer wieder beruhigend, wenn ich weiß, dass in meiner Abwesenheit meine Hausperle sich um alles kümmert. Ich weiß noch nicht genau wie lange ich in der übernächsten Woche nach der OP am kommenden Freitag abwesend bin. Ich hoffe, dass ich am Wochenende schon wieder nach Hause fahren kann. Und dann, ja dann gilt es das Ergebnis abzuwarten. Ich bin optimistisch, auch wenn ich nun nicht mehr weiß, warum ich all das über mich ergehen ließ. Ich durfte mich in einer Sache nie beweisen – das hat wohl mein ego angeknackst. Das Leben ist halt manchmal so…..