Erst mal frühstücken, die Nacht hatte ich ganz gut überstanden, meine Pferdekur hat Wirkung gezeigt! Das gute hier ist, dass man wirklich gesund leben kann. Mein Frühstück heute besteht aus Tomatensaft, Dinnia, Aprikosen und zwei Mekizi. Nachher gehe ich zum Notariat, wieder brauche ich einen vereidigten Übersetzer. Hoffentlich kann ich heute alles erledigen. Heute Mittag werde ich in der Altstadt essen gehen, in ein kleines uraltes Restaurant, anschließend nach Hause, um auf der Terrasse in der oberen Etage Siesta zu halten.

Und mal sehen, was der Abend noch bringt. Vielleicht angeln an der Maritza – wenn es dort nicht so viele  Mücken (Komari) gibt.