jetzt steht erst mal der Garten im Vordergrund, quasi als Aushängeschild meines vermaledeitem Lebens. Nun kann ich eh nichts anderes mehr tun, also gilt jetzt das Hauptaugenmerk dem Garten. Wenngleich er nun vielleicht auch nur Ballast ist. Sicher hatte ich damit mal etwas anderes vor, etwas von einer gehofften oder nur erhofften Zweisamkeit geprägtes, nun aber bin ich und der Garten eben allein. Wir machen das Beste daraus.