die Lunge versieht ihren Dienst wie früher. So sollte das Wetter immer sein, oder sollte ich nach Island auswandern?

Erst mal habe ich hier noch jede Menge zu tun. Ich mag mich auch nun nicht so einfach aufgeben. Dazu bedarf es wirklich vieler (An)-zeichen, lebensmüde bin ich ob aller widrigen Umstände und ob meines mir angetragenen sehr schlechtem Charakter noch immer nicht. Ich mag meine Ruhe, auch um nicht noch mehr und öfters an meinen schlechten Charakter erinnert zu werden. In meinem Alter ist es relativ einfach Ruhe zu halten und sich zurück zu ziehen.

Aleine mag es einsam sein, aber ganz sicher nicht langweilig. Ich möchte noch so viel erledigen im Garten, an meinem Koiteich und überhaupt: Reisen, Leben und Vergessen.

Ich weiß nun, dass ich alles, was ich noch erlebe nur für mich tue, nur zu meiner Zufriedenheit – ich glaube nicht an ein Leben nach dem Tod, und falls es irgendwann so weit sein sollte, all das was ich geschaffen habe zerfällt zu Staub, ist dann nicht mehr wichtig. Also muss man nun auch nichts mehr ernst nehmen. Ich denke mit dieser Einstellung komme ich am ehesten über die „Runden“.