In der letzten Nacht ist meine Mutter verstorben. Mein „kleiner“ Bruder hatte mir gestern telefonisch mitgeteilt, dass meine Mutter seit Tagen im Krankenhaus ist. Als ich dort anrief wurde mir nichts gesagt. Also fuhr ich heute , am Valentinstag, zum Krankenhaus, war auf der Palliativstation, der Intensivstation und schließlich in der inneren Medizin. Mein kleiner Bruder wollte uns wohl eher nicht über den Zustand meiner Mutter unterrichten. Im Krankenhaus wurden wir hin und her geschickt, endlich hat doch ein Arzt das Gespräch mit uns gesucht und uns erklärt, dass meine Mutter längst verstorben war. Mein „Bruder“ konnte uns oder wollte uns darüber nicht informieren. Ich bin froh, meine Mutter letzten Sonntag besucht zu haben, Abschied durfte ich wegen dem Verhalten meines „Bruders“ nicht nehmen, der Leichnam meiner Mutter war am Morgen als wir eintrafen bereits im Untergeschoss des Krankenhauses und wurde vorbereitet auf den Abtransport durch das Bestattungswesen. Meine hervorragende Schwägerin und mein „Bruder“ entscheiden ausschließlich selbst über die Bestattung….

Ist das normal? Boshafte Menschen.