selbstredend war mir das immer schon bewußt – ich war nicht konsequent genug sofort dagegen anzugehen. Ich habe es also einfach schleifen lassen, wie so manches andere in meinem Leben. Nun ist es leider zu spät und auch das habe nur ich zu verantworten. Wie schön sich alles anhört, wenn man sagt, man räumt auf in seinem Leben, man will Fehler ausbügeln, Dinge gerade rücken, es ist nun noch schwerer, weil man nun einfach niemanden  mehr zur Seite hat. Mit dem Fett, dem ganzen Ekel habe ich den letzten Rest nun auch verprellt. Damit muss ich nun klar kommen. Ich hoffe nicht, dass ich wieder, wie vor drei Jahren in eine tiefe Sinnkrise falle – das hat mir schon damals nur negatives gebracht, ich habe mit Gewalt abgenommen, unter 100 kg, und anschließend dreimal so viel wieder zu genommen.Meine Dummheit eben. Nun möchte ich das anders anpacken. Neben Fitnessstudio, strengster Diät habe ich mir heute mit Hilfe der Krankenkasse einen Termin bei einem „Ernährungsberater“ gesucht. Wenn schon alles neu, dann auch gleich noch ein paar gesunde Ernährungstipps.

Und das alles nur noch für mein Gusto, ich möchte niemanden mehr im Weg stehen. Das habe ich nun wirklich begriffen. Und mit dieser Erkenntnis werde ich wohl auch leben können. Auch wenn das Herz vielleicht noch langsam drückt, aber das Ding muss sich auch endlich daran gewöhnen und abschalten oder besser noch vergessen. Hat sicher auch einen Fettgürtel. ..