Viel essen kann ich nicht mehr seit ich meinen Magen verkleinern ließ. Deshalb kann es nun ruhig etwas teurer sein. Wagyu Fleisch, Austern, Weinbergschnecken, Lamm, Kaviar aber auch mal Hackfleisch oder eben all die Gerichte aus meiner Vergangenheit. Da ich zu Hause mein Ende abwarte kann ich viele gute Dinge zubereiten. Und vielleicht hilft es mir? Ich nehme Kurkuma, Ingwer, Apfelbeeren Direktsaft, esse oft vegan, lebe ganz anders als vor der Diagnose und hoffe nochmal davon zukommen. Mein Großvater ist 86 Jahre geworden. Ich wünschte mir dies auch zu schaffen.

Im Moment habe ich viel im Garten zu schaffen. In den letzten beiden Jahren hatte ich mehrere Operationen mit Komplikationen so dass ich den Garten stark vernachlässigt hatte. All das muss nun aufgearbeitet werden. Vielleicht habe ich ja noch ein paar Jahre… Natürlich kann ich immer nur einen Teil bearbeiten. Aber es geht voran.