nun werde ich mir erst mal eine Zweit- und Drittmeinung einholen. Ich fühle mich nicht krank. Ich lebe wie immer schon. Und ich bin sicher, dass ich nichts falsch gemacht habe. Nach meiner Magen-OP habe ich bislang mehr als 50 kg abgenommen. Tendenz steigend – Gewicht fallend. Die Probleme vor der Magen-OP wurden hinreichend beseitigt. Die Pilze in der Speiseröhre, im Magen und im Darm waren nach Aussage der Ärzte sehr gut behandelt worden. Warum also sollen sich nun Tumore gebildet haben? 

Ich bin ein positiver Mensch, ich lebe gesund und gehe daher davon aus, dass ich das überleben werde. Unkraut vergeht eben nicht.