der Traum heute Nacht hat wieder alle Gedanken und Wünsche wach gerufen. Mein Unterbewusstsein ist noch immer nicht fertig damit. Ich weiß nicht, wie ich mich noch ablenken soll. Nächste Woche gehe ich wieder arbeiten… Auch da gibt es Momente, die mich erinnern lassen. Nicht das Alleinsein macht mich kaputt, nein, das war wohl längst fällig, kaputt macht mich, dass aus den tiefen, jahrzehntelangen Gefühlen durch mich nichts geworden ist.
Manchmal bin ich soweit, einfach noch einmal zu schreiben, meine Gefühle aufzuzeigen und warum dies alles zu verfahren ist. Mache ich mich damit lächerlich? Will ich mich lächerlich machen? Was überwiegt wohl mehr, mich der Lächerlichkeit preiszugeben oder einfach zu meinen Gefühlen stehen? Hat es aber noch Sinn?
Ich müsste wohl jetzt einen Wunsch frei haben….