lassen wir es nun einfach dabei. Ich habe aufgegeben. Das Leben ist eben nun vorbei, weiter geht es nur noch in kleinen Schritten dem Ende entgegen. Paar Dinge möchte ich noch erledigen, keinesfalls mehr irgendwelche Nähe suchen, das ging grundsätzlich und hochgradig daneben. Ich bin halt ein total schlechter Mensch. Ausgezeichnet, das man mir das noch rechtzeitig beigebracht hat.

Jetzt möchte ich nur noch zurück gezogen meine letzten Jahre verbringen, alle Wünsche, die ich je in den letzten Jahren hatte, mögen einfach verblassen. All dies tangiert mich nun eben nicht mehr. Ich wurde eh nur durch meine Wünsche verlacht. Schön für alle anderen. Mein Selbstbewusstsein ist wohl so groß, das mich all jene Anwürfe ob meiner schlechten Person, wohl kaum mehr treffen. Natürlich habe ich deren Meinung beachtet, aber wie ist es doch in dieser Gesellschaft: Jeder ist sich selbst der Nächste. Und ich bin neben immer näher – an meinem EGO! Das wird wohl kaum jemand verstehen- was mich nun auch nicht mehr stört.