schon wieder etwas in eigener Sache, geneigte Leser wissen, mit dieser Überschrift ändert sich immer was an diesem Blog. Auf vielfachen Hinweis habe ich nun endlich eine „Donate“- Funktion auf dem Blog übernommen. Ich möchte gern darauf hinweisen, dass die eingenommenen Summen nicht von mir genutzt werden, vielmehr sollen eure Beträge der privaten Altersvorsorge dienen.. Also macht regen Gebrauch von dieser Funktion.

Und noch was wird sich ändern, ich habe in der vergangenen Woche etwas zerstört, was ich so nicht wollte, was aber einfach vollkommen missverstanden wurde und durch dieses Missverständnis habe ich all das verloren, was ich durch meinen Blog eigentlich erreichen wollte. Ich würde das alles gern ungeschehen machen. Es gibt keinen Ausweg mehr. Ich kann verstehen, dass es Menschen gibt, die in einer so ausweglosen Situation, Hand an sich legen. Es ist ein ganz schlechtes Gefühl, etwas selbst so grundfalsch gemacht zu haben, eine Frau so vor den Kopf gestoßen zu haben, aus einer sinnlosen Situation heraus. Ich möchte dies sehr gern ungeschehen machen oder zumindest erst mal erklären dürfen.

Gerne möchte und werde ich in Zukunft die ganze Geschichte hier schreiben, alle meine Zweifel, meine Schwankungen, meine Gedanken, ob ich dieser Frau in einer Beziehung genügen könnte, ich wollte nie mit meiner Gegenwart oder gar durch eine Beziehung mit mir jener Frau alle andere Möglichkeiten für eine Beziehung verstellen. Auch waren wir uns einig, ein Zusammensein oder eine Beziehung wachsen zu lassen, nichts zu überstürzen. Das war alles in Ordnung und von beiden akzeptiert. Obwohl schon Mitte fünfundfünfzig hätten wir nun noch jede Menge Zeit. Ich möchte diese Frau glücklich machen und auf Händen tragen. Sie ist jede liebe Geste wert.