… natürlich hatte ich es besser gewusst – aber der Mensch im Allgemeinen hofft und bangt wohl immer um die Erfüllung seiner Wünsche. Einmal mehr wurde ich zum Schluss eines Besseren belehrt. Nun , eigentlich nicht zum Schluss, alles auf dem Weg dahin deutete bereits an, dass es für mich keine Chance gab. Mit all dem, was ich halt dazu nicht beitragen konnte werde ich nun leben müssen. Wie es halt so ist, die Frau, der ich den Hof machte, die ich schon ein Leben lang als Favoritin sah, hat mich nun ob meiner eigenen Eigenschaften auf ewig verstoßen, diejenigen denen ich wohl nicht egal war, habe ich vor den Kopf gestoßen – wegen jener Frau. Ich hatte bis vor nahezu vier Jahren mir nie so Gedanken um eine ernsthafte Beziehung gemacht, ich weiß, es war nicht immer in Ordnung, was ich tat, ich war gebunden an eine frigide Frau, der meine Eskapaden im Prinzip egal waren. Nun habe ich mit dem allen Schluss gemacht, wollte nun endlich meine Gefühle ausleben und wurde nun eines Besseren belehrt. Ich tauge nichts für eine ehrliche Beziehung. Ich bin in deren Augen ein schlechter Mensch, es ist eben das nun real dargestellt worden, was ich längst schon hier geschrieben hatte. – der worst man war geboren. Im nach hinein verstehe ich natürlich deren Einstellung zu mir. Ich habe noch nicht den Punkt gefunden, grundlegend das hier dazustellen, was wirklich diese Meinung ausmacht. Ich wollte etwas, was mir in meinem Leben keine Frau zu geben imstande ist. Das ist wohl mein Desaster. Nie werde ich zur Ruhe kommen. Und dabei bin ich an all dem selbst Schuld.
Keine Ahnung, was daraus mal werden wird. Ich beginne nun endlich mein Leben aufzuräumen und so weit als möglich für mich persönlich zu ordnen. Einige wenige Dinge stehen ja noch immer auf meiner Haben-Seite. Geld und Immobilien zum Beispiel. Damit kann man noch immer am besten leben. Und in meinem Alter eben, hat man sich ein entsprechendes Polster geschaffen. Nun fehlt es vielleicht nur an einer passenden Partnerin, jetzt stelle ich dazu wohl keine großen Ansprüche mehr, würde aber auch nichts mehr so eng zulassen, wie ich mir dies vielleicht mit jener Frau aus meiner Jugend gewünscht hätte. Im Nachhinein war meine Ansicht dazu wohl Quatsch. Ich habe dafür bezahlt, mehr nicht und dazu muss auch weiter nichts gesagt werden. Das ist letztens zu Ende gegangen.