Ich belaste mich nun mit nichts mehr. Es tangiert mich nichts, dieses Jahr ist eh „vorn Arsch“,  ich werde mich halt nochmal operieren lassen, im November eine Kur machen und anschließend bescheiden das Jahr ausklingen lassen. Vielleicht fliege ich über die Feiertage weg, genug Urlaub habe ich ja.

Für den Garten habe ich auch eine Hilfe gefunden, jedenfalls für die paar Wochen in diesem Jahr. Nächstes Jahr mache ich wieder alles selbst. Und solche Operationen, die „in die Hose“ gingen, werden nun eh nicht mehr gemacht. Retten wir erst mal, was zu retten ist.  😆

Mich reizt ja schon, mir ein Haus mit Grundstück zu kaufen, das gibt auch wieder viel Arbeit, und ein Haus neubauen – dazu sollte ich erst noch was von den Immobilien verkaufen. Ich kann mich zur Zeit einfach nicht entscheiden. Auch hat es wohl noch etwas Zeit.

Neulich hat mir eine Kollegin erzählt, dass sie sich ein Baugrundstück gekauft hätten und bei der Suche hatten sie einen Rutengänger, Wünschelrutengänger beauftragt – sie wollten auf ihrem Grundstück kein Grundwasser… Für mich träfe das Gegenteil zu, ich brauche auf meinem Grundstück mindestens einen Brunnen. Wenn ich so einen Mann beauftragen würde – niemand würde je denken, dass ich auf solche Gedanken käme, Stuss – lassen wir das.