Die Pandemie hat mich im Griff, ich gehe kaum einkaufen, lasse mir alles liefern, habe nur meine Wohnung und meinen Garten. Kann keine Fete organisieren, fast niemanden einladen, kann nicht verreisen, fast nichts geht mehr. Nun bestimmt der Spahn noch darüber, dass nur derjenige sich frei bewegen darf der geimpft wurde. Vor einiger Zeit hat diese Regierung diese Zweiklassengesellschaft noch abgelehnt, jene aus dem Volk kritisiert die dies bereits vermutet hatten. Es wird nun immer mehr davon wahr, was „Querdenker“ schon vor einem Jahr behauptet hatten. Niemand weiß wie lange der Impfschutz hält, der Bankkaufmann gibt das öffentliche Leben für Geimpfte nun wieder frei. Sicher schon mal eine Wahlkampfkampagne, die CDU sieht wie auch das Wahlvolk ihre Felle davon schwimmen und macht einfach Zugeständnisse, die auch leicht nach hinten losgehen können. Warten wir mal ab wie hoch die Inzidenz nach den Rückkehrern aus Mallorca wird. 

Warum eigentlich haben so viele Mitglieder der CDU/CSU nutzen können, die Pandemie auszunutzen, um ihr privates Geldsäckchen zu füllen? Warum gibt es hierzu keine Beispiele aus anderen Parteien? Die Parteien mit dem „C“ im Namen sind seit Jahrzehnten korrupt, erinnern wir uns an den Geldkoffer eines Herrn Schäuble oder die Haltung eines Herrn Kohl, der seine Geldgeber nicht nennen wollte, weil er es denen versprochen hatte. Oder an eine Frau Merkel, die Herrn Ackermann gestattet hatte seinen Geburtstag im Kanzleramt zu feiern. 

Diese gesamte Regierung ist korrupt, jeder im Bundestag hält sich schadlos. Und das Volk duckt sich und wählt weiter diese korrupten Politiker. Schamlos.