Bereits für den Tag vorbereitet, geduscht, gefrühstückt – so starte ich hier heute in den letzten Urlaubstag. Nur noch wenige Dinge zu erledigen, kann ich mich heute noch ein bisschen erholen. Heute Abend habe ich in das Restaurant „Schiflik“ eingeladen – das wird wieder, wie gestern auch, ein sehr langer Abend. Ein Grillfest mit viel Alkohol – Selbstgebrannter. Es wurde lustig und ging sehr lang. Gut, das ein alter Mann nicht mehr soviel Schlaf braucht. Und auch die Zeiten, in denen ich maßlos Alkohol, aus welchen Gründen auch immer, getrunken hatte sind seit vielleicht sechs Monaten vorbei. Ein Schlückchen in Ehren kann niemand verwehren – oder mal eben zum Anstoßen. Aber so sinnlos betrinken, wie es beispielsweise seit 08.12.2012 zu oft passierte – das habe ich seit Monaten aus meinem Leben gestrichen. Löst keine Probleme, ok es hat „geholfen“ traumlos zu schlafen und zumindest für ein paar Stunden nicht an bestimmte Dinge zu denken. Dinge, zu deren Ändern ich ohnehin nichts hätte beitragen können. Es hat mich in den letzten Jahren und mit dem Höhepunkt der Operation nur um jahrzehnte Altern lassen und meine Gesundheit in Mitleidenschaft gezogen. Und nun bin ich erst recht nicht mal eine Option mehr – für niemanden. Damit habe ich mich schweren Herzens abgefunden.

Gleich fahre ich in die Stadt, gehe ein bisschen bummeln, schließlich gibt es hier eine sehr lange Fußgängerpassage und verschiedene Mall`s in der Stadt, riesige Einkaufstempel, in einem gibt es sogar in der sechsten Etage eine große Eisbahn zum Schlittschuhlaufen, oder eine vierzig Meter hohe Kletterwand… Natürlich auch viele andere Freizeitvergnügen. Es macht immer wieder Spaß diese Mall`s zu besuchen. Und wie dort die Zeit vergeht – es gibt auch zahlreiche Geschäfte für alles mögliche – also genug Abwechslung für den Tag.