Für  mich in Plovdiv heißt das – Anglertreffen im Restaurant Schiflika! Wann immer ich kann und anwesend bin, nehme ich an diesem Treffen teil. Auch wenn ich mich heute nicht so gut fühle, ein wenig erkältet bin, hält mich nichts davon ab, daran teilzunehmen. Ich werde gleich ein Taxi rufen und mich hinfahren lassen. Es gibt Alkohol – Mastika mit Joghurt, Bier und Wein, dazu exquisites Essen – da muss man sich einfach fahren lassen. Die Jungs wären mir wirklich böse, wenn ich nicht teilnehmen würde. Und ich wäre nicht ich, würde ich meine Freunde alleine feiern lassen, wenn ich schon in Plovdiv bin.

Das Restaurant Schiflika, bekannt und berühmt für seine authentischen Bräuche und regionalen Speisen. Nichts ist unmöglich, jeder Wunsch wird erfüllt – hier habe ich schon mal Thüringer Klöße, Rotkraut und Rinderrouladen für all meine Freunde gekocht oder hergestellt. Es war ein gemeinsamer Sonntagsfrühschoppen – für mich viel Handarbeit; allen hat es geschmeckt – aber – allen war die Arbeit das Gericht fertig zu stellen zu viel Aufwand! Ich glaube noch immer nicht, dass von Ihnen jemand in Bulgarien dies nachkocht. Als meine Freunde in Deutschland waren, wollten sie aber das Gericht nochmals. Hatte ich gerne gemacht, ist ja hier auch viel einfacher und schneller herzustellen.

Heute Abend wird es griechische Fleischspieße mit viel Gemüse, Fleisch und handeingelegten Speck geben. Dazu Teller mit den unterschiedlichsten Speisen für alle auf dem Tisch. Nur Salat und Kleinigkeiten werden jedem persönlich kredenzt. Hoffentlich wird der Abend nicht zu lang. Und es gibt mehr Joghurt als Mastika im Glas…..