Es ist wohl am Besten, man macht sich einfach keine Gedanken. Mein Arzt wollte sich heute unbedingt mit mir in der Praxis treffen. Ich dachte nur, es handelt sich um Routine, wegen des Blutbildes und dem bevorstehenden Eingriff. Ich bin einfach nur von einer kosmetischen Korrektur ausgegangen. Mein Arzt und Freund hat die Verantwortung und sollte abklären, weshalb die CRP Werte und inzwischen auch andere Werte so stark gestiegen sind. Ich mag hier nun nicht mehr schreiben, um was es sich handelt, wie stark ich meine Gesundheit wohl geschädigt habe, das ist egal, es zeigt mir einmal mehr, wie falsch ich all das seit Jahren eingeschätzt hatte. Ich kann nun all das was so gegen mich aufgezählt wurde, nach vollziehen. Und nein ich hege nun einmal mehr keinen Groll gegen diese ganze Entwicklung. Längst hatte ich doch all das akzeptiert. Und wohl zu recht.
Ich werde dennoch alles unternehmen, gegen all das anzukämpfen – auch wenn ich allein bin. Aber aufgeben ist nicht – man merkt nichts davon, aber es soll überall wuchern? Warum habe ich mich seit Jahren mit Mittelchen dagegen beschäftigt? Um jetzt aufzugeben? Ich habe bisang all meine Probleme geschafft – allein, das schaffe ich auch. Und ich gehe noch immer davon aus, dass man das bösartige daran noch nachweisen muss. Bisschen Gewebewachstum kann so viele Ursachen haben. Und ich fühle mich nicht krank und lasse mir das auch nicht einreden. PUNKT.