Das ist wirklich ein Jahr mit so vielen Dingen, die meine Gesundheit beeinträchtigen. Und all das nur, weil ich mir in den Kopf gesetzt hatte, eine Verbesserung herbeiführen zu wollen. OK, die drei Operationen scheinen erfolgreich verlaufehn zu sein. ABER, meine Gesundheit hat gelitten. Meine CRP- Werte sind seit Monaten extrem hoch, Andere Blutwerte weichen stak von der Norm ab, Ich hatte eine Sepsis, eine Vergiftung, herbeigeführt durch Keime, eine Woche nach dem Eingriff. Also ganz sicher keine Krankenhauskeime. Seit der OP hatte ich Probleme mit dem Magen und dem Darm, so was kannte ich vorher nicht. Aber sicher ist dies ein Ergebnis meines Abnehmwahnes. Das hatte ich wohl übertrieben. Lunge, Leber und Bauspeicheldrüse sind gealtert…
Und nie dachte ich daran, dass sich so etwas so lange hinzieht und ob ich all das wieder in Ordnung bringen kann, steht wohl in den Sternen.
Heute Morgen war ich schon im Labor: Blut „abgeben“, es hat sich wieder kaum was geändert. Mit meiner Fibrose oder dem Geschwür sollte ich auch noch mal in dieser Woche zum Arzt. Ich wäre schon froh, wenn man mich davon befreien, also operieren könnte.
Heute Abend bin ich bei meinem Arzt, wir sprechen anhand der letzten Ergebnisse die weitere Vorgehensweise durch, und ja ich habe auch Angst vor dem was sich darausn noch entwickeln könnte. Andererseits hatte ich mehr oder weniger ein schönes selbstbestimmtes Leben…
Ganz sicher würde ich jetzt nicht noch beginnen zu wehklagen. Das Leben ist halt so.