Seit ich Dich das erste Mal traf,
bist Du Königin auf dem Thron meines Herzens.
Du hast Dein Reich mehr und mehr ausgebreitet
und andere in die Flucht geschlagen.
Du bist Herrscherin über mein Herz, meine Gedanken und Träume.
Deine Macht ist so groß und stark,
wie könnte ich Dich jemals nicht lieben?
Auch wenn der Thron Deines Herzens so schwer zu besteigen ist
wie der Schicksalsberg und mir Deine Tore verschlossen bleiben,
so bin ich dazu geboren, Dein treuer Untertan zu sein.
Liebe kennt keine Grenzen –
irgendwann bringe ich sie auch in Dein Herz,
wenn Du keine Angst mehr davor hast,
selbst erobert zu werden.

nach © Ivonne Artelt