Ich wurde heute Nacht wach und hatte stechende einseitige Kopfschmerzen. Ich hatte mich gefühlt, als hätte ich mich total verausgabt. Dabei hatte ich wirklich geschlafen. Unruhig, traumlos aber 7h 04 min. Mehrmals wach. Der Herzrhythmus wieder so tief unten. Gut, dass ich zu Hause bleiben kann.Am kommenden Freitag werden Fäden gezogen. Ich hoffe, dass die Umgebung bis dahin nicht mehr so geschwollen ist und vor allem weniger schmerzt. Ich möchte nicht so lange diese starken Schmerzmittel nehmen.

Irgendwann wird es doch wieder aufwärts gehen. Ich habe vieles getan, dass es mir besser gehen sollte. Vielleicht fehlt halt nur eine Initialzündung? Ich habe keine Ideen mehr, ich bin innerlich leer, habe keine Gefühle mehr, oder kann damit nichts anfangen. Das Herz und die Seele haben sich mittlerweile an diesen Zustand gewöhnt, rebellieren nun nicht mehr.