Angekommen. Als Abendbrot heute nur einen Salat genommen. Ich genieße die Ruhe zu Hause, die Hausperle hat den Kühlschrank aufgefüllt und die Post ins Arbeitszimmer gelegt.

Ich habe den Strom- und Gasanbieter wieder gewechselt, weil die Jahresrechnung höher war als vereinbart….

Post von Papyrus. Ich nutze eigentlich die Software „scrivener“ für meine Bücher, habe mehrere Sachen veröffentlicht und nun wird mir Papyrus Author angeboten. Ich sehe zwar keine Veranlassung zu wechseln, allerdings locken mich paar Funktionen, die ich bislang nicht hatte. Mal sehen. Schreiben muss eh jeder selbst und nur der Stil entscheidet, ob es gelesen wird. Bislang hatte ich für meine Kurzgeschichten, nicht für diesen Blog, mehr als 35600 Leser mit den entsprechenden Gebühren. Meine beiden neuen Bücher werde ich aber über einen Verlag vertreiben. Und ganz sicher nicht gegen eine „Lesegebühr“. Ich habe sogar schon mal darüber nachgedacht, eines der Bücher als „Amateurhörbuch“ anzubieten. Ganz sicher werde ich hierzu nicht in ein Studio gehen, eher eine Aufnahme aus meinem schallisolierten Büroraum im Keller. Mal sehen – eigentlich muss ich ja nun nicht mehr vordergründig Geld verdienen. Ich probiere mich in meinem hohen Alter eben nur aus. Spass an der Freude, und einfach tun, um nicht einzurosten. Vielleicht kommt man nun auf so verrückte Ideen, wenn man den Lebensabend allein verbringen möchte? Es ist mir egal, was meine Umwelt mir oder über mich sagt. Ich wünschte, die täten es mir gleich und würden ihre Meinungen zurück halten. Leider sind die Menschen nicht so. Ich hatte dies immer bedauert, nun bin ich in der Lage all dies einfach zu ignorieren. Damit lebt es sich nun viel besser.

Ich beginne zu sinnieren – so ein Quatsch!

Ich habe mein Selbstwertgefühl zurück erlangt – mehr nicht. Ich folgte sicher einem falsch eingeschlagenem Weg? Egal, das Leben mag halt so sein. Und das Leben wird sicher wieder besser für mich und meine Zeit….