Eingecheckt und das Zimmer in Beschlag genommen. Nun gehe ich zu Abend essen. Das Zimmer ist relativ groß, das Bad auch. Ich könnte im Hoteleigenen Restaurant essen gehen, aber ich möchte mir noch ein bisschen die Beine vertreten. Also gehe ich ein bisschen durch die Stadt und suche ein Restaurant.
Ich kann vom Balkon auf einen Teil des Kurgartens blicken. Wie schön wäre es wohl, wenn man hier gemeinsam mit einem lieben Menschen frühstücken würde?
Leider nur ein Traum!
In der Realität gehe ich nun alleine zu Abend essen. Das ist halt mein Schicksal.