Gestaltungsspielraum – ich hatte mir zu Abend Sushi aus der Stadt bestellt. Ich habe hier ein Einzelzimmer und viel Ruhe. Vielleicht gehe ich nachher bis zum Dunkelwerden noch ein bisschen in den Park, irgendwie muss ich mich noch ein wenig bewegen. Sonst finde ich keinen Schlaf. Und immer nur grübeln, das will ich nicht mehr, das macht eh keinen Sinn.
Aber zum Glück gibt es hier immer was zum schlafen können.
Vor dem Einschlafen arbeite ich noch ein bisschen an meinem scrivener – Projekt. Eines der beiden Bücher möchte ich schon bald zu Geld machen.
Meine Hausperle war gegen Mittag wider Erwarten da. Hat mir was mitgebracht, mir die Post zum durchsehen gegeben und gefragt, was zu tun ist. Von hier kann ich eh nicht viel entscheiden, mein Garten tut mir leid, ich hatte bislang niemanden gefunden, der bezahlt einige Arbeiten verrichten möchte. Der Landschaftsgestalter will für diese zusätzlichen Aufgaben für knapp zwei Monate brutto fast 5T Euro. Ich finde, die sind woanders besser aufgehoben….
Wenn es niemanden gibt der für einen realistischen Lohn was tun will, wird der Garten in diesem Jahr eben auf mich warten müssen.
Morgen möchte ich keinen Besuch, ich finde allein zu sein ist sehr praktisch.