die Schmerzen im Sprunggelenk wollen nicht weichen, mal habe ich den Eindruck, es wird besser, doch dann ist der Schmerz wieder so stechend, dass ich die Wände hochgehen könnte. Zumindest ist es mir schon wieder möglich aufzutreten. Mit Krüken oder einem Stock kann ich mich ganz gut fortbewegen. Ich hatte so gehofft, das diese Entzündung rasch ausheilt. Vor dem 2.6. muss der CRP-Wert (Entzündungsmarker) auf unter 10 mg/l gesunken sein, sonst wird es nichts mit der OP. Der jetzige Wert ist 87,6 mg/l. Alle anderen Werte sind zwar erhöht, aber nicht so stark, dass es besorgniserregend wäre.
Ich habe soviel in meinem Garten zutun. Und habe wieder falsch angefangen – mit einem Landschaftsgärtner. Der gestaltet und dekoriert nur, viel wichtiger wäre jetzt erst mal eine Gartenhilfe. Mir läuft die Zeit davon, die Kartoffeln müssen in die Erde, die Erdbeeren und die Grünspargelpflanzen liegen eingeschlagen im Gewächshaus und warten auf ihr Beet.
Eine Gartenhilfe zu finden ist schwierig. Gestern habe ich Annoncen aufgegeben. Ich hoffe, es bewegt sich was.
Ich denke nicht, dass die Bewegung schuld an dem Desaster ist, wohl viel eher meine Ernährung, die ich zu speziell dem Abnehmen untergeordnet habe. Zukünftig muss ich wohl auch noch auf purinarme und günstig in Wechselbeziehung mit Harnsäure agierenden Lebensmitteln achten.
Ich hätte mir ein Magenband einsetzen lassen sollen. Aber kein Arzt wollte meinem dringenden Wunsch entsprechen.