Montag Mittag, in zwei Stunden mache ich heute Feierabend. Ich fahre in die Landeshauptstadt, wollte eigentlich erst morgen fahren, hatte aber heute morgen einen Anruf von meinem Arzt. Sonst nehme ich ja sowas auf die leichte Schulter, aber seit den letzten Untersuchungen bin ich doch etwas vorsichtiger geworden. Man hängt ja an dem bisschen Leben!
Nun, wenn ich schon heute hinfahre, werde ich anschließend ein bisschen einkaufen gehen. In der Nähe gibt es noch einen privaten Fleischer, der ein perfektes Schabefleisch produziert. Und ich werde in den TEP fahren zum shoppen.
Brauche mal wieder neue Klamotten, das Abnehmen ist nicht aufzuhalten, fast schon krankhaft und es geht zuviel verloren. Mein Arzt wollte schon mal rausfinden, ob dies nun krankhaft sei und man dagegen steuern sollte. Alles zu dem ich da bereit wäre ist eine entsprechende Kur, alles andere will ich nicht.
Und ich gehe noch immer davon aus, dass ich nichts habe, was meine Gesundheit und mein Leben nun ernsthaft beeinträchtigen könnte. Klar muss sich mein Körper auf das verlorene Gewicht einstellen, auch klar, dass dies einem älteren Körper nun schwerer fällt. Also, wo ist das Problem?