Gestern war ich in meinem Heimatort, habe meine Mutter zu ihrem achtzigsten Geburtstag besucht. Zusätzlich zu dem Präsentkorb aus drei Ländern hatte ich eine gelb – rot blühende Sukkulente geschenkt. Für gestern hatte ich mir nichts anderes vorgenommen.

Heute werde ich einen Arbeitseinsatz im Garten machen. Im Moment liegt nichts weiter an. Vielleicht ein bisschen ausruhen, die letzten zwei Wochen waren anstrengend. Frische Kraft schöpfen und in Ruhe überlegen, wie und  wo ich mein Leben in Zukunft ausrichten möchte. Es gibt noch zu viele Optionen, vieles was ich nun machen könnte, auf jeden Fall möchte ich mein Leben nun in ein ruhigeres Fahrwasser lenken. Manchmal ist es wohl schwierig, etwas beständiges auf Dauer allein zu entscheiden. Ein Trost hierbei: ich mache zukünftige Fehler nur noch für mich, da kann man auch einfacher und besser gegensteuern, falls eine Entscheidung sich als Fehler oder Sackgasse erweist.