eine Ruhe in der Wohnung, wenn man allein ist. Und endlich auch durch die Hausperle eine ordentliche Wohnung. Die Olga ist weg. Das Leben geht weiter.

Kochen allein und für eine Person ist nicht gerade das, was ich mir im Leben vorgestellt habe. Ich habe deshalb heute Mittag paar Freunde eingeladen und wir waren essen. Es war lustig.

Später dann bin ich spazieren gegangen. In der Stadt einen Kaffee und einen guten Kognak getrunken und nun wieder zu Hause.

Nun werde ich noch ein bisschen am PC arbeiten, später meinen Arzt anrufen, ich werde morgen hinfahren, schließlich möchte ich so rasch als möglich alles hinter mich bringen.

Heute ist in der orthodoxen Welt der Tag der Vergebung, man bittet Freunde und Bekannte, nahestehende Personen um Vergebung und hofft, dass einem vergeben wird. Ich habe so viel Schuld auf mich geladen, dass ich wohl auch in diesem Jahr keinen Zweck hat um Vergebung bei dieser mir immer noch wertvollen Frau zu bitten. Das wird mein Los bleiben, bis ans Ende meiner Tage.