2008 habe ich einen Koiteich angelegt, 6m x 8m x 1,8m (BxLxT).

 

Mit 34 importierten Koi habe ich damals experimentiert.

 

Als „Anfänger“ habe auch ich Fehler gemacht. im Winter 2008/2009 fror der Teich zu, obwohl ich Sprudelsteine und einen starken Kompressor von Hailea eingebaut hatte. Die Schwachstelle damals waren die billigen 6mm Silikonschläuche, die durch das sich bildende Eis einfach an der Oberfläche gequetscht und schließlich abgeschert wurden.  34 teure Importtiere haben es damals nicht überlebt.

 

2009 habe ich erst mal in Teichtechnik investiert. Anschließend begann ich wieder Koi für meinen Teich zu importieren. Seither habe ich kaum Verluste.

 

In den Jahren bis 2015 habe ich immer mal wieder einige Koi mit importieren lassen. Im vergangenem Jahr hatte ich 76 Koi von 15cm bis 40 cm, sehr viele Varietäten und einige „Butterfly“. Speziell ausgesuchte Tiere waren Ghost, Sushui, Asagi, Shiro utsuri, Bekko, Platin Ogon, Goshiki.

 

 

2015 habe ich  an der Technik gefeilt. Zusätzlich habe ich einen Eiweißabschäumer gebaut, r minimiert chemische Verbindungen und wegen der Verwirbelung entzieht er dem Teichwasser mechanisch auch Schwebstoffe. Zusätzlich habe ich einen Ozonrektor eigebaut, dessen Ozonreste mit Hilfe von Aktivkohle deaktiviert werden. Gegen die Algen habe ich ein  velda I-tronic IT-75 eingebaut, der Kupferionen an das Wasser abgibt und so das Algenwachstum unterdrückt. Zusätzlich habe ich eine UVC Lampe mit 110 Watt, die ich wahlweise einschalte. Der Filter wird mit einer 16.000 und einer 33.000 l/h Pumpe  betrieben. Der Eiweissabschäumer  und der I-tronic mit einer 10000 l/h Pumpe, einem Damerungsschalter und einen Dreiwegemagnetventil.

Die Fütterung läuft über zwei automatische, zeitgesteuerte Futterautomaten.

 

Neben dem Teich existiert ein Brunnen. Das Wasser wird mit einer Pumpe gefördert. Um die Anlage auch für den Garten nutzen zu können, habe ich hier ine Niveausteuerung am Teich eingebaut, die ein einfaches Magnetventil steuert.

 

Mein Teich ist ein Biotop – sicher war das auch so ein Anfängerfehler;möglichst viele Pflanzen an und in den Teich zu bringen. Viele Pflanzen verursachen auch viel biologischen Abfall. Beim nächsten Teichumbau werde ich alle diese Wasser- und Sumpfpflanzen entfernen.