nun geht es ans Aufräumen und Reparieren im Garten. So nach und nach werden auch alle benötigten Teile geliefert werden. Ich hoffe, dass bis Ende des Monats wenigstens das von mir aufgeräumt und hergerichtet werden kann, was mutwillig zerstört wurde. Leider werden da einige geplante Aufgaben auf der Strecke bleiben. Allein auf sich gestellt kann man in so kurzer Zeit eben nicht alles schaffen. Damit muss ich mich halt nun endlich zufrieden geben.

Schade, ich wollte eigentlich noch den Teich ablassen, den Bodengrund (Kies) herausnehmen und alle Pflanzen in Körben wieder einstellen. Damit man zukünftig den Grund besser mit dem Schlammsauger reinigen kann. Zwischen dem Kies bleiben zuviele Futterrückstände und natürlich auch Ausscheidungen hängen, die das Wasser belasten. Bislang hatte ich eine extra Strömungspumpe eingesetzt, die von der entferntesten Teichecke eine Strömung in Richtung des Filtereinlaufs aktiviert hat.

Schmerzlich ist auch das Demolieren der vorhandenen Teich-cams.

Die Plastebox (eigentlich eine Auflagenbox) mit der Teichtechnik wurde aufgebrochen und die zusätzlich angebrachten Scharniere wurden am Boxkörper herausgerissen. Die Box hat mir eh ncht mehr gefallen und ich wllte sie in diesem Jahr gegen eine selbstgebaute Holzbox ersetzen.

Und außerdem muss noch der Beetgarten hergerichtet werden.

Hat das alles noch Sinn für mich?