Ein bisschen verspätet nach dem Zeitplan aber sicher noch im Limit. Muss ich halt nachher ein bisschen zügig fahren. Aber gegen 18:00 Uhr bin ich dort. Und dann geht es ja auch eigentlich erst richtig los.

Ich habe heute den gesamten Teich abgelassen, Inventur gemacht und paar Fische aussortiert. Dank meiner Niveauregelung läuft der Teich über Nacht wieder voll mit Frischwasser. Den alten Filter habe ich mit dem Kärcher ausgespült und zusammengesetzt, zuzüglich habe ich einen neuen Spaltfilter in den Kreislauf eingebaut. Neben dem Eiweißabschäumer, UVC-Lampe und dem i-tronic ist die Filteranlage nun komplett. Das Wasser hat noch drei Tage Zeit im Teich das Gleichgewicht wieder einzustellen und am 4.5. kommen dann die „Neuen“.

Leider habe ich im Haus und im Garten nichts oder nicht viel gemacht. Im Haus fehlt vielleicht doch eine ordnende weibliche Hand, im Garten ist der Boden noch immer sehr nass und klebt, sodass ich nur ein bisschen haken konnte. Aber man muss ja nun auch nicht alles auf einmal machen wollen. Es ist ja ausschließlich mein Garten – und das wird sich auch nicht mehr ändern, es ist gut so, wie es ist. Und bei allen Plänen, mit der Lunge weiß man ja nie wie lange es noch geht, entweder oder – Erfahrungswerte scheint es kaum zu geben, weil die Symptome kaum als das diagnostiziert werden…..