Werte weiter verschlechtert, seit gestern im Krankenhaus. Nach allen Tests, die Organe sind in Ordnung, kein Hinweis auf irgendwas. Durch meine „Radikaldiät“ zum schlankwerden und ~bleiben habe ich wohl meine Gesundheit ruiniert. Aber noch sagt das niemand so offen. Ich denke, ich habe den gesamten Stoffwechsel durcheinander gebracht. Und die beiden OP`s waren wohl auch sehr leichtsinnig. Egal, es war meine Entscheidung und ich stehe dazu. Auch jetzt noch halte ich an dem Termin für die letzte OP fest. Und der Wunsch und das Ziel, womit ich dies alles mal „begründet“ hatte, existiert nun nicht mehr. Es geht einzig und allein um mein Leben. Und ohne diese Entzündung oder was es auch immer sein mag, hatte ich mein bisschen Leben schon ganz gut in neue Bahnen gelenkt.
Gestern musste meine Hausperle meinen „Notfallkoffer“ ins Krankenhaus bringen, ich hatte nicht damit gerechnet stationär aufgenommen zu werden. Und es gibt ja niemanden anderem, den ich damit hätte belasten können. Mit einem Schub an Medikamenten konnte ich heute sogar sehr gut schlafen. Allerdings ist im Krankenhaus die Nacht recht zeitig zu Ende.
Jetzt heißt es erst mal abwarten, irgendwas muss ja bei all den Untersuchungen nun herauskommen. Dann wird es sich sicher ruhiger leben lassen. Nach all den letzten Jahren des Hin und Her.