Es scheint ein trockenes Wochenende zu geben. Für Samstag habe ich zu einer (letzten) Fete geladen. Ich werde wohl so bald keine Fete mehr organisieren, nicht um der Fete willen, wohl eher weil ich meinem Alleinsein frönen werde. Ich möchte einfach mit niemanden mehr so eng zusammen sein, als dass ich die Leute immer einlade. Außerdem kostet es auch Geld – meistens zahlte ich eh dafür. Da kam nie viel rum, paar Naturalien – den Großteil aller Arbeiten hatte ich. Ich muss mir damit keine Freundschaften erkaufen. Vielmehr habe ich mehr und mehr Gefallen daran gefunden, mein Ding allein zu machen. Und im Moment mag es das Beste sein, bei allen noch zu lösenden Problemen.
Vielleicht sieht die Welt nächstes Jahr wieder besser aus hinsichtlich meiner Einstellung? Mir ist es egal.
Jetzt ist Feierabend und eben wieder kein SchlaDo!