Alles wird gut, es fehlt halt nur noch der Befund. Vor lauter Krankenhaus habe ich letzte Nacht von dem bevorstehenden Eingriff am 27. geträumt – ein Albtraum, aber wer A sagt muss auch das B in Kauf nehmen. Mein Unterbewußtsein hat schon jetzt Angst vor der lokalen Betäubung. Drei Einstiche rundum solls geben – ich habe jeden Einzelnen heute schon in meinem Traum gespürt. Und dann noch all das, was ich mitverfolgen kann, da ich wach bin…. Ich war schon ganz schön mutig, dieser Operation nicht unter Vollnarkose zugestimmt zu haben…

Dennoch bin ich heute morgen gut erholt aufgewacht. Kaum Schmerzen fühle ich mich ganz wohl.

Der Tagesablauf ist ja jeden Tag gleich, ich werde heute Nachmittag wieder in die Cafeteria gehen – spazieren gehen ist wohl heute nicht, es regnet.