Gestern und heute Morgen noch verhalten euphorisch – nun weiß ich nicht mehr, was ich schreiben sollte.

Zu Mittag gab es Kefir, mal was anderes, und nun noch einen Kaffee. Eigentlich sollte ich die Diät aufgeben, sonst bin ich zu leichtgewichtig für die Magen-OP. Andererseits fühle ich mich ohne Ballast wesentlich besser, meine Gesundheit kehrt zurück.

Wenn ich nun keine Magen-OP bekomme, war es wenigstens einen Versuch wert, sich darum zu kümmern und ich werde mich weiter selbst „quälen“ müssen für das Endgewicht. Hätte mir ja längst einfallen können, aber mein Freund und Hausarzt war immer strikt gegen eine solche OP.  Aber nachdem, was ich dieses Jahr alles durch habe, gibt es keinen Widerstand mehr.