unterwegs  habe ich noch an einer Raststätte oder einem Autohof gehalten und zur Beruhigung einen Tee getrunken. Als ich hier ankam wurde ich schon erwartet, obwohl ich gut in der Zeit lag, also noch nicht zu spät war.

Zu Mittag habe ich nichts gegessen – zu augeregt, aber nachher gehe ich in die Cafeteria und nehme einen Kaffee. Anschließend gibt es noch ein Aruztgespräch und dann kann der Tag ausklingen. Vielleicht lese ich dann noch ein bisschen.

Am Abend werde ich mir was zum Schlafen geben lassen. Letzte Nacht hatte ich schon vor Aufregung sehr schlecht geschlafen und ich möchte ja morgen ausgeschlafen sein….

Und eine gute Nachricht – die KK prüft nochmals, ob Kosten übernommen werden können. Allerdings werde ich in Vorleistung gehen müssen. Aber das ist egal, wenn ich das wieder bekomme.

Es fügt sich ja doch noch alles zum besten!