Heute im Laufe des Tages hatte ich Probleme, fast schon hatte ich mit dem Gedanken gespielt zur Notaufnahme zu fahren. Aber ein Mix aus einigen Medikamenten hat mir erst mal geholfen. Keine Schmerzen und keine Nebenwirkungen, ich gehe davon aus, dass es einfach nur heilt, jetzt. Schließlich war ich noch nie zimperlich mit meiner Gesundheit. Und mein Leben hat mir immer wieder recht gegeben.  Was ich nicht selbst beeinflussen kann muss ich halt aussitzen. Ich fühle mich nicht krank, kann überhaupt nicht akzeptieren, dass das bisschen Gewebe nun mein Leben verändern könnte.

Wenn die Narbe verheilt ist, werde ich wieder ins Fitness Studio und in die Schwimmhalle gehen. Ich möchte schnellstens die Muskeln wieder aufbauen, die in den letzten drei Monaten wohl gelitten hatten.

Wenn ich das nun überstanden habe, der hoffentlich erfreuliche Befund da ist, werde ich mich auf meinen Termin am 12.12. vorbereiten. Ich glaube zwar nicht mehr daran, dass man auf welche Weise auch immer, meinen Magen verkleinern wird, ich habe dazu schon zuviel abgenommen, aber vielleicht kann ich es ja selbst bezahlen und so wenigstens für die restlichen Kilo und gegen den verhassten JoJo- Effekt etwas tun. Ich hatte in diesem Jahr so viel in meine Gesundheit investiert, dass die 1400 Euro für einen Magenballon nur noch Peannuts sind. Meine dadurch gewonnene Lebensqualität ist mir sicher mehr wert.

Damit kann ich sicher nicht mehr zu meinem Ziel stehen ab 01.01. 18 bereits mein neues Leben zu beginnen.

Das Leben mag ja immer weiter gehen. Jüngst habe ich in Ungarn eine 65.000 m² große Fläche , bebaut mit einem größerem Haus, und vier Teichen , über das Internet angeboten bekommen -> www.waterimmobilie.com  Der Preis dafür ist moderat. Das Grundstück gefällt mir. Es lässt sich noch vieles verwirklichen. Und einen Besuch, wenn ich wieder ok bin, alle Befunde negativ sind, würde ich gerne machen. Ich mag sowas nicht vom Bild und Text entscheiden.