Keine Ahnung. Eher nicht. Gestern war ein erfolgreicher Tag. Stromanbieter und Gasanbieter gewechselt, Techniker hat die Gasuhr gewechselt, Unterlagen für die Kur bekommen, die KK hat mir verschiedene Unterlagen ausgedruckt, die ich nicht mehr selbst recherchieren brauche und einfach mit dem Kurantrag bei der RV einreichen kann. Die Kardiologiin und mein Hausarzt unterstützen die Kur ebenfalls.
Dann habe ich gestern endlich einen Termin für die leidige Operation bekommen. Natürlich nehme ich den erstbesten Termin wahr. Ich will wissen, ob DAS dann vorbei ist.
Nach diesem Eingriff werde ich zu einem Spezialisten gehen und etwas tun, was ich bislang immer abgelehnt hatte. Aber ich möchte auf keinen Fall wieder zunehmen. Und sobald ich die strenge Diät schleifen lasse, oder mich weniger durch laufen, radfahren, schwimmen oder gartenfahren bewege, beginnen sofort die kleinen bösen Tierchen, die Kalorien heißen, damit, hängen zu bleiben. Natürlich habe ich meinen Körper mit meiner Radikaldiät zumindest durcheinander gebracht, ich hatte einfach nicht bedacht, dass ein alter Körper bestimmte Lebensmittel anders verstoffwechselt als ein junger. Aus Fehlern lernt man, aus vielen Fehlern lernt man viel…
Dieswe beiden Eingriffe, die anschließende Kur sind die Aufgaben für dieses Jahr. Damit entfällt mein Urlaub wohl nach dem zwanzigsten September, aber entscheiden werde ich das erst nach der Konsultation in Vorbereitung der OP am sechsten September. Dann ist immer noch genügend Zeit den Flug zu canceln.
Alles in allem, ein großer Lichtblick und wieder mal der Beweis dafür, dass das Leben weiter geht und ich alles richtig gemacht habe – diese Woche!