Nach zweieinhalb Wochen vollkommener Ruhe, viel Schlaf, kämpfe ich nun damit, abends einzuschlafen. Nun ist es schon halb drei Uhr morgens und ich kann einfach nicht einschlafen. Ich muss irgendwas tun, um wieder zu einem normalen Tagesrhythmus zu kommen. Genug erholt, zuviel geschlafen! Ich muss mir nun im Rahmen dieser Krankschreibung eine Beschäftigung suchen um abends einfach einschlafen und durchschlafen zu können.

Hoffentlich liegt das bald hinter mir, man st damit immer irgendwie ein Gefangener. Nun werde ich noch ein bisschen lesen, vielleicht fallen mir ja die Augen einfach zu?